Jahreshauptversammlung 2016

Ausgabe: Ems-Zeitung
Veröffentlicht am: 15.04.2016
von Redaktion
 
Bäcker gesucht
Heimatverein Oberlangen mit 3.381 ehrenamtlichen Stunden

asc Oberlangen. Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Oberlangen berichtete der Vorsitzende Heinz Wahoff, dass sich die Mitglieder 3.381 Stunden ehrenamtlich für den Verein engagiert haben. Außerdem teilte er mit, dass im vergangenen Jahr zwölf Trauungen im Heimathaus stattgefunden haben.

Die Damen der Trachtengruppe brachten für die Beköstigung und Betreuung der Gäste 432 Stunden zusammen, die Bäcker 70 Stunden, die Gärtner und die Heimathausgruppe 2.718 Stunden, die Gästeführer 109 Stunden und für die Homepage wurden 52 Stunden ehrenamtlich Arbeit geleistet. Im vergangenen Jahr nahmen 781 Personen an einer Führung des Heimathauses mit Backspieker, Heimathausgarten und dem Bauerngarten teil.

 Abwechslungsreiche Veranstaltungen

Beim Jahresrückblick berichtete Wahoff von zahlreichen Veranstaltungen des Vereins zur Brauchtum und Heimatpflege. Der Heimatverein beteiligte sich im vergangen Jahr an der Gedenkfeier zum 70. Jahrestag des Kriegsendes, machte bei den Dreharbeiten für die 50 Jahrfeier der Samtgemeinde Lathen mit, besuchte des Konzentrationslager in Esterwegen sowie die Brennerei Rosche in Haselünne, nahm an einer Aufzeichnung der Plattenkiste im NDR1-Niedersachsen-Studio in Hannover teil und präsentierte den Bauerngarten beim Wettbewerb „Nachbargärten“. Weiterhin fanden Fahrradfahrten, Wanderungen Klönabende, Vorstandssitzungen und Schwein- und Pfannkuchenessen statt.

Plattdütske Vesper

Wahoff machte außerdem auf die „Plattdütske Vesper“ aufmerksam, die der Heimatverein Oberlangen zusammen mit dem Heimatverein Niederlangen im Rahmen der Aktion „Use moije Platt“ vom Heimatverein Aschendorf-Hümmling veranstaltet. Die „Plattdütske Vesper“ findet am Sonntag, 24. Juli, ab 14.30 Uhr auf dem Heimathof in Oberlangen statt. An der plattdeutschen Vesper nehmen Pfarrer Walter Albers und Diakon Ulrich Sträkter teil. Kaffee und Kuchen, plattdeutsche Vorträge und plattdeutsches Liedgut vom Kirchenchor Ober-/Niederlangen sorgen für einen interessanten Nachmittag am und im Heimathaus, so Wahoff.

Bäcker gesucht

Wahoff wies in der Versammlung darauf hin, dass Bäcker für den Backspieker gesucht werden. Interessierte melden sich bitte beim Vorsitzenden. Willi Schulte ist zum Kassenprüfer gewählt worden. Bürgermeister Georg Raming-Freesen bedankte sich für die über 3.300 ehrenamtlich geleisteten Stunden bei den Mitgliedern des Heimatvereins. In den Monaten März bis November werden jeden letzten Sonntag im Monat in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr Kaffee und Kuchen im Heimathaus angeboten.