Das Heimathaus bekommt eine neue Treppe zum Boden

   neue-treppe-2015-3 neue-treppe-2015-14 neue-treppe-2015-8 neue-treppe-2015-23

Die alte Treppe des Heimathauses war so stark von Holzbock befallen, das eine Renovierung nicht mehr möglich war. So wurde beschlossen eine neue Treppe aus Eichenholz vom vom Heimathof zu bauen.

Die alte Treppe des Heimathauses war so stark von Holzbock befallen, das eine Renovierung nicht mehr möglich war. So wurde beschlossen eine neue Treppe aus Eichenholz vom Heimathof zu bauen. Die Arbeitsgruppe Heimathaus begann mit der Planung und Neubau im Frühjahr diesen Jahres. Die Tischlerei Martin Kampen in Niederlangen stellte seine Werkstatt und Werkzeuge den heimatfreunden zur Verfügung. Beim Einbau der Treppe halfen Martin Kampen und sein Mitarbeiter Stefan Henseler ehrenamtlich mit um einen ordnungsgemäßen Einbau zu garantieren. Das Fazit- die Treppe hält